Samstag, 18. Januar 2014

Tortenspitze: das Zauberzeug für Muster!

Diese Basic-Shirts sehen ohne Muster ja so langweilig aus! Mein neuestes Projekt: Muster drucken. Und das mit einem zauberhaften Utensil, dessen Bezeichnung ich bis vor kurzer Zeit nicht einmal kannte: Das Zauberzeug heißt Tortenspitze!


Alles begann so: In den unendlichen Weiten des Internets habe ich dieses Bild entdeckt. Ich fand
die Idee sofort genial (da muss man ja nicht einmal selber Schablonen herstellen!) und wollte sie gleich selbst ausprobieren, allerdings mit Farbe anstatt Bleichmittel. Das kommt ein andermal noch!

Man nehme: Tortenspitze, Stupfpinsel, Stofffarbe, Zeitung zum Unterlegen und den zu bedruckenden Stoff.

Leider hatte ich aber zu dem mädchenhaften rosa Stoff keine passende Stofffarbe, also beschloss ich, es mit Mischen zu versuchen. Blau und Rot gemeinsam sollten ja laut Farbenlehre ungefähr etwas Passendes ergeben. Überraschend, aber irgendwie logisch: wasserbasierte Stofffarben kann man richtig gut mischen! Der richtige Ton war zwar schwer zu finden, aber wenigstens hatte ich durch das wiederholte Hinzufügen der beiden Ausgangsfarben richtig viel Farbe zur Verfügung. Trotzdem musste ich zweimal nachmischen, für das Projekt ist insgesamt ziemlich viel davon draufgegangen.

Wie immer beim Stoffdruck habe ich also eine Lage Zeitungspapier unter den Stoff gelegt, damit die überschüssige Farbe gleich aufgesaugt wird. Mit den Stupfpinseln, die ich neuerdings irrsinnig gerne zum Drucken verwende, lässt sich die Farbe schön punktuell und gleichmäßig auftragen. Bei diesem ersten Versuch mit der neuen Schablonenspezies ging gar keine Farbe daneben. Und weil ich mich beim Kauf der Tortenspitzen (natürlich) nicht für eine Sorte entscheiden konnte, hatte ich nun eine große und eine kleine Variante zur Verfügung, mit denen ich das Shirt rundherum bemustert habe.

Nach dem Bügelgang zur Fixierung wollte ich das Shirt gleich gar nicht mehr ausziehen, so sehr hat es mir gefallen! Es ist auch nach wie vor mein Lieblingsshirt, weil das Muster sehr verspielt, aber auch außergewöhnlich ist. Ob es wohl auffällt, wenn ich mir fünf davon in verschiedenen Farben mache?

Übrigens: Tortenspitzen eignen sich auch wunderbar zum Bedrucken von Geschenkspapier und Schachteln. Da ich ungern nicht-modifizierte Umschläge als Verpackung für meine Geschenke verwende, musste ich die Tortenspitzen auch hier gleich ausprobieren. Also: Tortenspitze und Wasserfarbe - eine individuelle Geschenksverpackung! Da dann natürlich auch herkömmliche Geschenkbänder nicht mehr passten, habe ich noch etwas Fädlerei aus Perlen und Nähfaden improvisiert. Wirkt dann auch gleich wieder viel "männlicher" als nur mit Druck, das macht die Situation fürs Geburtstagskind sicherlich gleich angenehmer. ;)


Was in der (übrigens auch selbstgebastelten) Schachtel drin ist, erfahrt ihr dann im nächsten Beitrag. Wir wollen ja nicht gleich zu viel verraten ...

Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönes, bastelproduktives Wochenende!

-m

Kommentare:

  1. Hallo,

    Das sieht ja super aus! Wo gab es denn diese hübsche Tortenspitze? Habe auf meiner Suche immer nur das gleiche Dekor gefunden..
    Danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und willkommen in meinem kleinen Kreativ-Chaos!

      Diese spezielle hab ich beim Pagro gefunden, gibts momentan auch wieder (aber nicht im ständigen Sortiment, glaub ich). Schau doch mal verschiedene Onlineshops durch (Winklers Schulbedarf, Butinette...), ich hab aber auch schon im Supermarkt verschieden gemusterte Tortenspitzen gefunden!

      Schickst du mir ein Foto vom fertigen Projekt? :)

      -Minnie

      Löschen